Gebete für schwere Zeiten und Notlagen

Die Sorgen vor Gott bringen & um neue Hoffnung bitten

Inhalt:

  1. Komme, was mag
  2. O Gott, dein Segen
  3. Krankensegen
  4. Vertrauen
  5. Zuversicht
  6. Der Schlüssel zum Leben
  7. Was gehört zum Glauben?
  8. Problem und Lösung
  9. Herausforderungen
  10. Du kommst zu mir

Komme, was mag. Gott ist mächtig!

Wenn unsere Tage verdunkelt sind und unsere Nächte finsterer
als tausend Mitternächte, so wollen wir stets daran
denken, dass es in der Welt eine große, segnende
Kraft gibt, die Gott heißt. Gott kann Wege aus der
Ausweglosigkeit zeigen. Er will das dunkle Gestern
in ein helles Morgen verwandeln, zuletzt in den
leuchtenden Morgen der Ewigkeit.

Martin Luther King (1929 –1968), Baptistenpastor, Bürgerrechtler

Quelle: Herr, bleibe bei uns. Segenswünsche und Gebete für jeden Tag, St. Benno Verlag, S. 137.

O Gott, dein Segen

und deine Nähe seien mit uns.
Wache du, unser Gott, mit denen,
die wachen oder weinen in dieser Nacht.
Hüte deine Kranken
und lass deine Müden ruhen.
Segne deine Sterbenden,
tröste deine Leidenden,
erbarme dich deiner Betrübten
und sei mit deinen Fröhlichen.
So segne du jeden Einzelnen,
wie er es braucht.

Augustinus von Hippo (354–430), Bischof

Quelle: Herr, bleibe bei uns. Segenswünsche und Gebete für jeden Tag, St. Benno Verlag, S. 139.

Krankensegen

Vater im Himmel, segne mich in meiner Krankheit.
Verfüge über mein Leben und meinen Tod zu deiner Ehre
und zu meinem Heil. Du allein weißt, was
mir dienlich ist. Du allein bist der Herr, tue, was du
willst. Gib mir, nimm mir, aber mache meinen Willen
dem deinen gleich.

Blaise Pascal (1623–1662), Physiker, Philosoph

Quelle: Herr, bleibe bei uns. Segenswünsche und Gebete für jeden Tag, St. Benno Verlag, S. 140.

Vertrauen

Ich glaube an die Sonne,
auch wenn sie
nicht scheint.
Ich glaube an die Liebe,
auch wenn ich sie
nicht fühle.
Ich glaube an Gott,
auch wenn er schweigt.

Aus dem Warschauer Ghetto

Quelle: Gebete für alle Lebenslagen, St. Benno Verlag, S. 272.

Zuversicht

Lass mich
deiner Gnade
gewiss werden
im Blick auf
das kommende Gericht
und gib mir die
Zuversicht
des ewigen Lebens!

Blaise Pascal

Quelle: Gebete für alle Lebenslagen, St. Benno Verlag, S. 281.

Der Schlüssel zum Leben

Geduld
ist der Schlüssel zur Freude;
Mut
ist der Schlüssel zum Erfolg;
Zufriedenheit
ist der Schlüssel zum Glück;
Vergebung
ist der Schlüssel zum Frieden;
Glauben
ist der Schlüssel zum erfüllten Leben.

Quelle: Reinhold Ruthe: Gönn dir eine stille Zeit. 365 geistliche Impulse, St. Benno Verlag, n.p.

Was gehört zum Glauben?

Zum Leben gehören:
unser Versagen,
unser Hinfallen,
unser Verzweifeln,
unsere Enttäuschungen.
Zum Christsein gehören:
ER mutet uns dieses Leben zu,
ER glaubt an unsere Aktivität,
ER ist bei uns, wenn Fragen und Zweifel sich melden.

Quelle: Reinhold Ruthe: Gönn dir eine stille Zeit. 365 geistliche Impulse, St. Benno Verlag, n.p.

Problem und Lösung

Für den Pessimisten
ist das Leben ein Problem und keine Lösung.
Für den Optimisten
ist das Leben kein Problem, sondern bereits die
Lösung.
Für den Christen
ist das Leben
ein Problem und eine Lösung,
die in IHM beschlossen liegt.

Quelle: Reinhold Ruthe: Gönn dir eine stille Zeit. 365 geistliche Impulse, St. Benno Verlag, n.p.

Herausforderungen

Ängste
ablegen,
Geduld
aufbringen,
Gelassenheit
bewahren,
Treue
halten,
Vergebung
praktizieren,
Liebe
üben.

Quelle: Reinhold Ruthe: Gönn dir eine stille Zeit. 365 geistliche Impulse, St. Benno Verlag, n.p.

Du kommst zu mir:

Der Zweifel verwandelt sich
in Zuversicht,
die Angst
in Vertrauen,
die Kraftlosigkeit
in Mut,
die Ratlosigkeit
in Stärke,
die Sprachlosigkeit
in Worte,
die Ausweglosigkeit
in Ziele.

Quelle: Reinhold Ruthe: Gönn dir eine stille Zeit. 365 geistliche Impulse, St. Benno Verlag, n.p.