Auswahl an Gebeten zu Jesus Christus

Vorschläge zu verschiedenen Anliegen

Inhalt:

  1. Herr, mach mich zu einem Werkzeug
  2. Für die Enkel
  3. Dein Kreuz
  4. Jesus Christus
  5. Christus sei überall
  6. Gebete der Christenheit
  7. Für alle, die nichts von dir wissen

Herr, mach mich zu einem Werkzeug

deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glaube bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Licht entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo Kummer wohnt;
Herr, lass mich trachten,
nicht dass ich getröstet werde,
sondern dass ich tröste;
nicht dass ich verstanden werde,
sondern dass ich verstehe;
nicht dass ich geliebt werde,
sondern dass ich liebe.
Denn wer sich hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen;
und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.

Aus »Souvenir Normand« 1912, oft fälschlicherweise Franz von Assisi zugeschrieben.

Quelle: Herr, bleibe bei uns. Segenswünsche und Gebete für jeden Tag, St. Benno Verlag, S. 80.

Für die Enkel

Herr, ich danke dir, dass du mir die Enkel geschenkt hast. Sie habe ich ersehnt, und ich war voller Freude, als sie ganz klein waren. Nun aber machen sie mir manches Mal Sorgen. Oft bin ich erschrocken, wenn ich sehe, wie sie sich benehmen und was sie alles als selbstverständlich begehren. Ich habe Angst, dass sie auf falsche Bahnen geraten.
Mit den Eltern gibt es immer wieder Zusammenstöße wegen der Erziehung. Ich weiß, dass sich die Zeiten geändert haben, aber ist darum alles Alt überkommene falsch Herr, bewahre mich vor nutzlosen Klagen und zermürbender Sorge. Du hast mir in meinem Leben in so mancher Not geholfen. Lass mich immer daran denken und dann darauf vertrauen, dass du deine Hand auch über meine Enkel hältst.

Quelle: Herr, bleibe bei uns. Segenswünsche und Gebete für jeden Tag, St. Benno Verlag, S. 64.

Dein Kreuz

Jesus, Heiland der Welt,
wende mein Herz
hin zu dir!
Stärke mich, mein Kreuz
auf mich zu nehmen
und dir nachzufolgen!
Denn durch dein Kreuz
hast du die Welt erlöst.
Franz von Assisi

Quelle: Gebete für alle Lebenslagen, St. Benno Verlag, S. 93.

Jesus Christus

DU bist die Sonne,
die Leben schenkt;
DU bist das Licht,
das Erleuchtung bringt;
DU bist der Weg,
der in die Zukunft weist;
DU bist das Brot,
das uns satt macht und speist;
DU bist das Wort,
das zur Tat macht bereit;
DU bist die Vergebung,
die uns Menschen befreit.

Quelle: Reinhold Ruthe: Gönn dir eine stille Zeit. 365 geistliche Impulse, St. Benno Verlag, n.p.

Christus sei überall

Christus sei mir zur Rechten,
Christus sei mir zur Linken.
Er die Kraft.
Er der Friede.
Christus sei, wo ich liege.
Christus sei, wo ich sitze.
Christus sei, wo ich stehe.
Christus in der Tiefe,
Christus in der Höhe,
Christus in der Weite.
Christus sei im Herzen eines jeden,
der meiner gedenkt.
Christus sei im Munde eines jeden,
der von mir spricht.
Christus sei in jedem Auge,
das mich sieht.

Quelle: Reinhard Abeln: Das große Buch der Gebete für die ganze Familie, St. Benno Verlag, S. 27.

Gebete der Christenheit

Christus sei in jedem Ohr,
das mich hört.
Er ist mein Herr.
Er ist mein Erlöser.

Gebet des heiligen Patrick (5. Jahrhundert)

Quelle: Reinhard Abeln: Das große Buch der Gebete für die ganze Familie, St. Benno Verlag, S. 28.

Für alle, die nichts von dir wissen

Jesus,
vor vielen hundert Jahren
hast du mit den Leuten in Israel gelebt
und ihnen von Gott erzählt.
Danach haben die Jünger
deine Botschaft weitergegeben.
Trotzdem gibt es noch viele Menschen,
die nichts von dir wissen.
Hoffentlich lernen auch sie
dich bald kennen.
Ich bitte dich, Herr:
Lass sie Christen werden
und dir nachfolgen!
Lass sie die Botschaft vom Reich Gottes
hören und auch befolgen!
Amen.

Quelle: Reinhard Abeln: Das große Buch der Gebete für die ganze Familie, St. Benno Verlag, S. 40 f.